Inhaltsangabe zu 9 Tage wach von Eric Stehfest und Michael J. Stephan

Inhaltsangabe: 9 Tage wach von Eric Stehfest und Michael J. Stephan

Inhalt

Teil 1

Als Kind wechselt Eric mit seiner Mutter immer wieder den Wohnort. Der Vater hat die Familie schon vor der Geburt von Eric verlassen. In Hänichen, in der Nähe von Dresden, bleiben Eric und seine Mutter länger. Eric geht dort zur Schule, schwänzt jedoch oft. Immer wieder zieht es ihn nach Dresden, wo sein Freund Andy in einer Skater-Gang ist. In diese wird auch Eric aufgenommen. Als Aufnahmeritual wurde gekifft.

Immer öfter ist Eric in Dresden und macht dort im Nachtleben Bekanntschaft mit Gewalt, Alkohol und Drogen. Einmal wird ihm gar eine Pistole an den Kopf gehalten. Eric schwärmt für Jessie. Um sie zu sehen, versucht er in die Clubs reinzukommen. Doch er ist zu jung und wird meist nicht reingelassen. Er sucht nach Lösungen. Versucht sich zu verkleiden, ändert seine Frisur. Alles zeigt nicht den gewünschten Erfolg und selbst wenn er reinkommt, verträgt er nicht genug Alkohol und wird rausgeschmissen. Dann aber sieht er vor einem Club einen Mann, der ziemlich betrunken ist, danach Meth konsumiert und kurz darauf wieder nüchtern scheint. Also probiert Erich diese Droge ebenfalls aus. Er braucht das Meth als Alkohol-Blocker, was ganz gut funktioniert.

Eric glaubt, dass er mit Jessie zusammen ist. Doch an seinem 15. Geburtstag erwischt er sie mit einem anderen Typen. Eric dreht durch, randaliert und zerschlägt eine Autoscheibe. Dummerweise gehörte das Auto einer Bekannten seiner Mutter Liane und die sass im Auto, als Eric die Scheibe zerstörte. Eric zeigt sich daraufhin selbst an und kommt mit einer Verwarnung davon.

Eric gerät daraufhin immer tiefer in die Drogenszene. Er konsumiert regelmässig Kokain und Meth, genauso Alkohol. Er feiert die Nächte durch, besucht aber noch immer mehr oder weniger regelmässig die Schule und benimmt sich auch zu Hause anständig. Seine Mutter weiss von den Drogen, unternimmt aber nichts dagegen. Sie schaut dafür, dass es ihm zu Hause gut geht. Eric besucht regelmässig die Fussballspiele von Dynamo Dresden. Fussball interessiert ihn zwar überhaupt nicht, die Schlägereien mit den gegnerischen Fans dafür umso mehr. Dort lernt er Thomas und seine beiden Brüder. Thomas ist ein Meth-Dealer. Mit ihm erlebt Eric einen schlechten Trip, bei dem er einen Bahnübergang überquert und deswegen von der Polizei angehalten wurde und eine Geldstrafe bezahlen musste.

Eric besucht die Rekrutenschule. Dafür hat er extra mit dem Meth-Konsum aufgehört. Er wollte Pilot werden, wie seine beiden Grossväter. Dafür hat es nicht gereicht, aber Eric beisst sich trotzdem durch. An den Wochenenden wird gefeiert. Dabei lernt er Anja kennen. Er verliebt sich sofort in sie. Es ist seine erste richtige Beziehung. Die beiden haben viel Sex, zelebrieren gemeinsam den Alltag. Eric vergöttert Anja und tut alles, was sie verlangt. Für sie verzichtet auch auf Alkohol und Drogen. Dann ist sie plötzlich schwanger. Doch sie verliert das Kind, weil es im Eileiter lag. Eine harte Probe für die Beziehung.

Eric schafft die Aufnahme fürs Schauspiel-Studium in Leipzig. Kurz davor wird er jedoch verhaftet, weil zwei Dealerkollegen ihn verraten haben. Er kommt jedoch erneut davon, weil er fast ein Jahr clean war und die Aussichten auf das Studium ebenfalls helfen. Doch gleich am nächsten Tag tauscht er in einem Kaufhaus das Preisschild für eine Jacke mit einem günstigeren aus. Die Jacke soll ein Geschenk für Anja sein, doch er wird vom Kaufhaus-Detektiv erwischt. Eric muss vor Gericht, verteidigt sich dort selber und erhält ein Jahr auf Bewährung.

Teil 2

Gemeinsam mit Anja zieht er nach Leipzig, wo er Schauspiel studiert. Ein halbes Jahr studiert er seriös und führt ein normales Leben. Dann wird Anja erneut schwanger und zieht zurück nach Dresden zur Familie. Eric bleibt in Leipzig stürzt jedoch regelmässig ab. Er konsumiert wieder Drogen, reist nach Tschechien zu den Drogenproduzenten und beginnt zu dealen. Einzig bei seinen Aufführungen ist er clean.


9 Tage wach von Eric Stehfest auf Amazon bestellen.


Das Kind mit Anja wird abgetrieben. Anja gibt ihm die Schuld dafür, die Beziehung steht erneut auf der Kippe, doch sie kommen trotzdem nicht voneinander los. Sie führen eine Fernbeziehung. An der Uni ist Eric der Dealer für Meth. Die Beziehung mit Anja geht bald endgültig in die Brüche. Dies hat den bislang übelsten Trip von Eric zur Folge. Neun Tage am Stück ist er wach. Am Ende wünscht er sich, zu sterben und verfasst gar einen Abschiedsbrief an sich selber.

Teil 3

Eric erwacht nach seinem Trip und fühlt sich übel. Trotzdem geht er an die Uni. Dort wird er rausgeschmissen und zieht daher zurück zu seiner Mutter, die in der Zwischenzeit Thilo geheiratet hat. Eric weiss, dass er Hilfe braucht und hat sich für einen Entzug angemeldet. Vier Wochen muss er warten, bis er gehen darf. Er verabschiedet sich in einem Brief von Anja und geht in die Klinik in Arensdorf. Mit seinem Mentor an der Uni hat er einen Deal: Wenn er Entzug und Therapie schafft, darf er sein Studium beenden.

Eric entscheidet sich für den harten Entzug. Drei Wochen dauert dieser. Kurz danach beginnt die neunmonatige Therapie. Danach geht er zurück zu seiner Familie. Direkt nach der Willkommensparty fährt er mit dem Auto zu Anja, die jedoch einen anderen Typen bei sich hatte, worauf Eric unter Alkoholeinfluss auf dem Heimweg das Auto von Thilo zu Schrott fährt. Dies führt dazu, dass er zu Hause rausgeschmissen wird. Erstmals unterstützt ihn auch seine Mutter nicht mehr.

Eric kehrt an die Uni zurück. Einen Teil des Studiums absolviert er in Berlin, wo er in einer kleinen Wohnung lebt und mit Johanna eine kurze Beziehung führt. Er besteht das Studium mit Auszeichnung, auch wenn er immer wieder abstürzt und Alkohol und Kokain konsumiert. Nach dem Studium will Eric ins Fernsehen, bekommt jedoch keine Jobs. Er schlägt sich mit ein paar Engagements in Werbespots durch. Dann erhält er die Rolle von Chris Lehmann in der Daily Soap GZSZ. Diese Rolle wird ihm auf den Leib geschrieben.

Er hat daneben noch Zeit für eigene Projekte. Mit ein paar Freunden gründet er das Projekt „Station B 3.1“ und produziert eigene Filme. Mit dem Film „Trieb“ feiert er gar eine offizielle Premiere in einem grossen Kinosaal. Dank seiner Arbeit am Projekt Station B 3.1 lernt er auch Edith kennen. Die beiden verlieben sich ineinander, kurz darauf wird sie schwanger und Eric macht ihr einen Heiratsantrag, den sie annimmt. Eric nimmt auch an der TV-Tanzshow „Let’s Dance“ teil, die er gewinnt. Während der Sendung wird sein Sohn geboren.

Charakteranalyse

Eric Stehfest: Eric ist ein passionierter Skater. Während seiner Jugend verbringt er viel Zeit mit seinem Kollegen Andy, der später nach Dresden zieht. Wegen ihm kommt auch Eric regelmässig von seinem Wohnort Hänichen in die Grossstadt. In der Schule spielt er gerne Theater und behält dieses Hobby stets bei. Mit 13 kifft Eric zum ersten Mal, mit 14 erlebt er an Silvester sein erstes Mal mit einer deutlich älteren Frau. Eric driftet in die Drogenszene ab, konsumiert unter anderem Alkohol, Kokain, Extasy und Meth. Schon als Jugendlicher kassiert er mehrere Vorstrafen, kommt jedoch stets mit einer Verwarnung, einer Busse oder auf Bewährung davon.

Eric hat ein gutes Verhältnis zu seiner Mutter. Sie hat ihn während seiner Drogenzeit und auch beim Entzug und der Therapie unterstützt. Seinen Vater Peter hat er nie richtig kennen gelernt. Bloss einmal ist dieser zurückgekommen und hat Eric in den Skiurlaub mitgenommen. Danach ist er wieder verschwunden.

Auch wenn Eric mittlerweile seinen Weg gefunden hat, ist er noch immer rastlos. Er arbeitet extrem viel. Durchgearbeitete Nächte gehören bei ihm regelmässig dazu. Viele seiner Skripte für die Filme schreibt er nachts in Clubs. Die Nachwirkungen des exzessiven Drogenkonsums machen sich bei ihm bemerkbar. Er hat immer wieder Probleme mit seinen Zähnen und vergisst hin und wieder Dinge.

Liane Wetterney: Liane ist die Mutter von Eric. Sie ist im Osten Deutschlands aufgewachsen und wollte eigentlich Ärztin werden. Das war jedoch nicht möglich aufgrund der politischen Gesinnung ihres Vaters. Daher wurde sie Krankenschwester. Sie verliebte sich in Peter, einen jungen Fussballer und Schauspieler. Sie wurde schwanger mit Eric und noch vor der Geburt hat Peter die Familie verlassen. Liane zog Eric allein auf.

Nach Peter hatte sie immer wieder andere Männer. Die meisten haben sie jedoch schlecht behandelt, teilweise gar geschlagen. Mit Thilo findet sie wieder einen Partner, den sie später dann auch geheiratet hat.

Anja Hilbig: Anja hat polnische Wurzeln, erzählt aber ansonsten nicht viel von ihrer Vergangenheit. Sie hat einen Hund namens Muffin. Anja hat viele Tatoos und kann sehr gut tanzen. So ist Eric im Club auf sie aufmerksam geworden. Die beiden verbindet über viele Jahre eine ebenso intensiv wie schwierige Beziehung. Zwei Mal war Anja schwanger von Eric, beide Mal hat sie das Kind nicht zur Welt gebracht. Vor seinem Entzug hat sich Eric in einem Brief bei Anja entschuldigt und sich von ihr verabschiedet. Danach hatten sie kaum mehr Kontakt.


9 Tage wach von Eric Stehfest auf Amazon bestellen.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.