Fachbegriffe - Mauerschau

Fachbegriffe: Mauerschau

Definition

Die Mauerschau (auch Teichoskopie genannt) ist ein Stilmittel, welches bei Theateraufführungen häufig eingesetzt wird. Es ist ein mündlicher Bericht einer Person, die von einem erhöhten Standpunkt aus eine Handlung beschreibt, die auf der Bühne nicht zu sehen oder nicht darzustellen ist (Krieg, Hinrichtung ect.). Im Gegensatz zum Botenbericht findet die Mauerschau zeitgleich zur geschilderten Handlung statt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit stimme ich der Verwendung meiner Daten gemäss Datenschutzerklärung zu.